Menü

Unser Team


Carmen Döscher-Düde

Geboren und aufgewachsen in der Griesen Gegend in der Nähe von Ludwigslust, nach Anstellungen im Krankenhaus, Reha Klinik und Praxis habe ich mich 2005 als Physiotherapeutin selbstständig gemacht. Nun habe ich es gewagt, noch einmal ganz neu durchzustarten und habe eine neue Praxis eröffnet. Schwerpunkte meiner Tätigkeit neben der allgemeinen Krankengymnastik und Massagen sind vor allem Kiefergelenksbehandlungen (CMD), Craniosacrale Therapie, Altlaskorrektur (Atlantotec R /geschützter Name), ganzheitliche Behandlungen mit osteopathischen Ansätzen und Naturheilkunde. Mein Ziel ist es, Patienten als komplette Person mit seinen Problemen zu betrachten und gemeinsam Lösungen zu finden. Mein Beruf ist meine Berufung und er macht mir sehr viel Freude.

Carmen Döscher-Düde

Sylvia Müller

nach Gymnasium und Ausbildung zur Physiotherapeutin Weiterbildung in Manueller Lymphdrainage und Manueller Therapie hat sie in Graal Müritz und Rostock gearbeitet. Mit ihren beiden Töchtern ist sie jetzt nach Techentin gezogen und wird ab 1.8.2013 das Team der Physiotherapie Döscher- Düde vervollständigen.

Sylvia Müller

Simone Flögel

geboren in Hamburg, jetzt wohnhaft in Bresegard, hat sie fast zwei Jahrzehnte in einer allgemein-/hausärztlichen Praxis als Sprechstundenhilfe gearbeitet und stellt sich jetzt der neuen Herausforderung, den Tresen/Empfang in der Physiotherapie Döscher- Düde zu "schmeißen".

Simone Flögel

Henriette Grosse

Mein Name ist Henriette Grosse und ich wurde 1974 in Hamburg geboren.

Nach vielen Jahren der Suche nach dem richtigen Job bin ich nun hier in Ludwigslust angekommen. Nach einer Ausbildung zur Beamtin wußte ich, dass dies nicht mein Traumjob ist und ich habe dann einige Jahr in vielen verschiedenen Bereichen gearbeitet.

Mit einer Fortbildung zur Lehrerin für Akupressur begann meine Arbeit im medizinisch-therapeutischen Bereich. Da auch Bewegung (Tanz, Reiten, Jonglage..) mich immer begeistert hat, mache ich zur Zeit noch eine Ausbildung zur Fitnesstrainerin mit dem Schwerpunkt Prävention und Therapie und habe nun hier genau die richtige Aufgabe gefunden!

Außer meiner Tätigkeit bei Frau Döscher-Düde bin ich nebenberuflich noch mit einer mobilenTanzschule selbständig.

Gerne möchte ich meine Begeisterung an Sie weitergeben und Sie unterstützen, Bewegungin Ihr Leben zu bringen!

 

Henriette Grosse

Marc Schlossus

Ich komme ursprünglich von der Insel Rügen, bin verheiratet, habe zwei Kinder. Ich habe lange Zeit als Dozent im Bereich Hot-Stone-Massage gearbeitet und war ausserdem als Freiberufler im Bereich Brandenburg unterwegs. Da ich bei meiner Familie sein möchte, brauchte ich einen festen Standort, den ich hier bei den Mädels gefunden habe. Ich bin Physiotherapeut mit Weiterbildungen in Craniosacrale Therapie, Thai-Massage,  Klangschale, Manuelle Lymphdrainage und bin gerade dabei meinen Heilpraktiker zu machen. Ich bin ein sehr aufgeschlossener Mensch, deswegen traue ich mir  zu hier als "Hahn im Korb" zwischen den fünf Frauen zu arbeiten.

Marc Schlossus

Andrea Preuß

Mein Name ist Andrea Preuß, ich bin verheiratet und habe zwei Kinder im Alter von 1 & 4 Jahren.
Im März dieses Jahres zog es mich zurück in meiner neuen (alten) Heimat Ludwigslust.
Nach meiner ersten Ausbildung in einer neurologisch psychiatrischen Facharztpraxis, habe ich mich mit dem Beruf der Physiotherapeutin weiter qualifiziert. Meine Berufslaufbahn startete ich direkt nach dem Examen im Jahr 2009 in der neurologischen Frührehabilitation der Schön Klinik Hamburg-Eilbek. In dieser Zeit ließ ich mich u.a. zur Bobath Therapeutin ausbilden.
Ich werde demnächst meine zweite Elternzeit beenden und möchte Ludwigslust im Hinblick der neurologischen Physiotherapie erweitern.

Die Behandlung folgender Krankheitsbilder sind meine Schwerpunkte:
- Schlaganfälle
- Hirnblutungen/ Schädel- Hirn- Trauma
- Morbus Parkinson
- Multiple Sklerose
- Ataxie (zerebelläre, sensible) - Störung der Bewegungskoordination und des Gleichgewichts

Dabei ist es mir besonders wichtig handlungsorientierte Therapieziele aufzustellen und eine zielorientierte,dem Bedürfnis des Patienten angepasste Therapie durchzuführen.

Neben dem Bobath Konzept werden z.B. Leistungen/ Maßnahmen wie Spiegeltherapie (bei Schmerzen, Schlaganfällen oder Phantomschmerzen nach Amputation), Koordinative Physiotherapie, Atemtherapie, Funktionelle Bewegungslehre nach Klein- Vogelbach usw. durchgeführt.

Andrea Preuß