AKUT-Sprechstunde

AKUT-Sprechstunde

Die Akut-Sprechstunde soll Patienten mit ganz akuten Beschwerden die Möglichkeit geben, schnell professionelle Hilfe zu erhalten - auch wenn ein regulärer Behandlungstermin kurzfristig nicht verfügbar ist. Dabei machen wir das Wichtigste, um Ihnen zu helfen.

Ihr Vorteil:
Schnelle, professionelle Hilfe/ Behandlung, nicht womöglich erst in ein paar Wochen.


Beachten Sie bitte:
Es handelt sich hierbei um einen Kompromiss. Sie müssen etwas Wartezeit mitbringen, denn das reguläre Terminsystem muss weiterhin eingehalten werden. Zudem fällt die Behandlung kürzer aus als regulär. Wir machen dabei das Nötigste, aber trotzdem im Allgemeinen ausreichende. Selbstverständlich versuchen wir Ihre Wartezeit möglichst kurz zu halten.

Sollte abzusehen sein, dass es etwas länger dauert, können Sie zwischenzeitlich anderes erledigen und wir informieren Sie per SMS. Bei absehbar längeren Wartezeiten können Sie zwischenzeitlich anderes erledigen. Wir informieren Sie gern 20 Minuten vor dem Behandlungsbeginn via SMS.


Ablauf:

Besuchen Sie uns montags bis freitags zwischen 8-18 Uhr in unserer Praxis und sprechen Sie uns an! 
Akut-Patienten werden in der Regel der Reihenfolge nach behandelt. Patienten mit Termin haben stets Vorrang. Der erste Therapeut mit einem freien Zeitfenster wird Sie schnellstmöglich behandeln.


Preis:

2 Euro/ Minute Behandlungszeit (inkl. gesetzl Mehrwertsteuer )

Progressive Muskelrelaxation /PMR nach Jacobsen bei der Physiotherapie-Döscher in Ludwigslust, Mecklenburg-Vorpommern


Bei der progressiven Muskelentspannung (auch: progressive Muskelrelaxation (kurz: PMR), progressive Relaxation (kurz: PR) oder Tiefenmuskelentspannung) nach Edmund Jacobson handelt es sich um ein Verfahren, bei dem durch die willentliche und bewusste An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen ein Zustand tiefer Entspannung des ganzen Körpers erreicht werden soll. Dabei werden nacheinander die einzelnen Muskelpartien in einer bestimmten Reihenfolge zunächst angespannt, die Muskelspannung wird kurz gehalten, und anschließend wird die Spannung gelöst. Die Konzentration der Person wird dabei auf den Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung gerichtet und auf die Empfindungen, die mit diesen unterschiedlichen Zuständen einhergehen. Ziel des Verfahrens ist eine Senkung der Muskelspannung unter das normale Niveau aufgrund einer verbesserten Körperwahrnehmung. Mit der Zeit soll die Person lernen, muskuläre Entspannung herbeizuführen, wann immer sie dies möchte. Zudem sollen durch die Entspannung der Muskulatur auch andere Zeichen körperlicher Unruhe oder Erregung reduziert werden können wie beispielsweise Herzklopfen, Schwitzen oder Zittern. Darüber hinaus können Muskelverspannungen aufgespürt und gelockert und damit Schmerzzustände verringert werden.