Menü

Fussreflexzonenmassage bei der Physiotherapie-Döscher in Ludwigslust, Mecklenburg-Vorpommern


Die Fußreflexzonenmassage wirkt, wie ihr Name schon sagt, auf die Reflexzonen, die sich in der Haut, und zwar zwischen Haut und Unterhaut und zwischen Unterhaut und Körperfaszie, ebenso im Bindegewebe und in der Knochenhaut befinden. Die Hauptaufgabe des Bindegewebes besteht darin, Haut, Muskeln, Knochen und andere Organe miteinander zu verbinden. Eine für unsere Gesundheit lebenswichtige Nebenaufgabe des Bindegewebes ist die Funktion, alle Reize von unserer Umwelt mittels Nerven und anderer Energiebahnen wie z.B. Meridiane von außen nach innen über die Außen-, Knochen- und Muskelhaut an die jeweils zugehörig reflektierenden inneren Organe wie Herz, Leber, Lunge, Magen, Darm, Gehirn und andere Sinnesorgane weiterzuleiten.Durch die Fußreflexzonenmassage wird das Bindegewebe regeneriert und funktionsverbessert, indem dort vorhandene Störungen wie z.B. Verhärtungen, Verklebungen, Ablagerungen, Narbenstörungen, Energieflußstörungen usw. durch den physikalisch-mechanischen Massage-Dehn-Druck-Reiz beseitigt werden. Die Hauptwirkung der Fußreflexzonenmassage ist im Gegensatz zur klassischen Muskelmassage nicht die lokale mechanische Massagewirkung, sondern die Fernwirkung auf die nervös-reflektorisch korrespondierenden im Verhältnis zur Haut entfernt befindlichen Innenorgane, die dadurch gereizt, angeregt, entkrampft, besser durchblutet und somit funktionsverbessert werden.Aus diesem Grunde hat sich die Fußreflexzonenmassage seit Jahrzehnten als gute Indikationen bei Funktionsstörungen, die Krankheiten auslösen, begleiten oder nachfolgen, erwiesen. Die Erfahrung hat auch gezeigt, dass sich bei schweren und schwersten Krankheitsbildern (Bechterew, MS, Parkinson, Mukoviszidose, Krebs, Lähmungen) oft eine Reihe von Begleitumständen verbessern lässt.